1. Mannschaft - Bezirksliga Rems/Murr Saison 18/19

Fehlentscheidungen kosten Sieg

14. Oktober

TSG Backnang U23 – SV Remshalden 2:2 (1:1)

Es wirkt langsam wie eine ausgeleierte Ausrede für die Sieglos-Serie, aber wenn auch der gegnerische Trainer eine Benachteiligung der Gäste zugibt, so darf man durchaus einen dicken Hals haben. Nach einem gelungenen Start mit der frühen Führung in der 10. Minute durch Naoufel Jaouadi, der eine Vorlage von Lionello Zaino sicher verwertete, verpasste es unsere Elf bei weiteren guten Chancen den Vorsprung auszubauen. Durch einen kuriosen Treffer kam die TSG Backnang in der 23. Minute zum überraschenden Ausgleich: Ein Freistoß von der Mittellinie senkte sich zum Entsetzen der Gelben hinter dem weit vor dem Tor postierten Daniel Hofmeister ins Remshaldener Tor. Doch die SVR blieb weiter dominant, und erarbeitete sich Möglichkeiten, doch immer wieder scheiterte man am TSG-Schlussmann. In der 40. Minute wurde Lionello Zaino im Strafraum klar regelwidrig gelegt, der Schiedsrichter entschied auf Einwurf für die SVR! Drei Minuten später wurde Manuel Dittrich von hinten in die Hacken getreten, auch da gab es gegen uns in ähnlicher Konstellation vor kurzem noch Strafstoß. Sieben Minuten nach der Pause hatte Lionello Zaino die erste gute Möglichkeit, scheiterte mit einem Versuch mit der Picke aber am Torhüter, der gerade noch die Fäuste hochbrachte. Zwei Zeigerumdrehungen  später verhinderte der TSG-Keeper binnen einer Minute zweimal die erneute Führung für die SVR, zuerst kratzte er einen Schuss von Naoufel Jaouadi aus 14 Metern aus dem Winkel, nach der anschließenden Ecke reagierte er blitzschnell bei einer Hackenablage von Tobia Portolano. In der 65. Minute aber doch das 1:2, Dominik Raith drückte eine Vorlage von Lionello Zaino aus kurzer Distanz über die Linie. In der 70. Minute legte Avdulla zena von der Grundlinie zurück auf Dominik Raith, doch der Schuss war zu schwach und so sichere Beute des Keepers. In der 85. Minute versuchte es Sait-Canberk Ok nach Vorarbeit von Lionello Zaino von der Strafraumgrenze, das leder kullerte aber knapp am langen Pfosten vorbei. Zwei Minuten vor dem Ende der unverdiente Ausgleich, umso ärgerlicher, da zuvor eine deutliche Abseitsposition vorlag.

SV Remshalden: Daniel Hofmeister, Julian Levermann, Niklas Strehlow, Kai Büttner, Giuseppe Traballano, Kai Mayerle (46. Avdulla Zena), Tobia Portolano, Manuel Dittrich (61. Dominik Raith), Abdullah Coskun (58. Sait-Canberk Ok), Lionello Zaino (87. Lamin Jatta),Naoufel  Jaouadi.

SVR verschenkt Sieg

7. Oktober

SV Remshalden – TSV Sulzbach-Laufen 2:2 (1:0)

Beide Teams begannen mit einer offensiven Ausrichtung und verzeichneten in der Anfangsphase erste Chancen. In der 9. Minute verfehlte ein Schuss eines Sulzbachers sein Ziel nur knapp. Auf der gegenüberliegenden Seite erwischte Naoufel Jaouadi das Leder in der 7. Minute nicht richtig und scheiterte in der 10. Minute aus der Drehung am TSV-Keeper, der im Nachfassen klären konnte. Nur eine Zeigerumdrehung später war der Schlussmann dann machtlos, als Naoufel Jaouadi den Ball nach feiner Vorarbeit von Kai Mayerle mit sattem Schuss zum 1:0 unter die Latte versenkte. Remshalden hatte die Partie in der Folge im Griff. Acht Minuten waren im zweiten Abschnitt absolviert, als Naoufel Jaouadi nach einem schnellen Konter in die Mitte zu Sturmpartner Lionello Zaino passte, und der abgeklärt zum 2:0 vollendete. In der 58. Minute hätte sich Remshalden die große Chance zur weiteren Resultatsverbesserung bieten können, doch der ansonsten umsichtige Schiedsrichter Edgar Reibel versagte den Gastgebern nach einem klaren Foulspiel an Lionello Zaino im TSV Strafraum den fälligen Strafstoß. Die Platzherren ließen in der Folge deutlich nach und mussten in der 73. Minute den Anschlusstreffer hinnehmen, als der Ball nach einer Hereingabe im zweiten Anlauf zum 2:1 über die Linie gedrückt wurde. Danach präsentierten sich die zuvor viermal sieglosen Gastgeber komplett verunsichert, brachten offensiv nichts mehr zu Wege und kassierten in der 83. Minute den mittlerweile nicht einmal unverdienten Treffer zum 2:2 Ausgleich, gleichzeitig der Endstand unter eine Partie, die nach munterem Beginn immer mehr nachließ.

SV Remshalden I: Alexander Schaal, Julian Levermann, Niklas Strehlow, David Frank (78. Sait-Canberk Ok), Giuseppe Traballano, Kai Mayerle, Avdulla Zena, Abdullah Coskun, Manuel Dittrich (71. Tobia Portolano), Lionello Zaino, Naoufel Jaouadi. Im Kader ohne Einsatz: Daniel Hofmeister, Patrick Schandl, Lamin Jatta, Dominik Raith, Kai Büttner.



Mannschaftsbild SV Remshalden I

Mannschaftsbild SV Remshalden 1

Trainingszeiten 

Ansprechpartner