1. Mannschaft - Bezirksliga Rems/Murr Saison 17/18

SVR entscheidet mit Standards

21. Mai

SVR entscheidet mit Standards

Insgesamt verdient gewann der Pokalfinalist SVR sein letztes Heimspiel aufgrund eines Chancenplus und der größeren Entschlossenheit vor dem Tor gegen über weite Strecken gleichwertige Nellmersbacher.

Vier Minuten waren auf dem Stegwiesen Rasenplatz absolviert, als eine von Dominik Raith getretene Ecke ihren Abnehmer in Kai Mayerle fand, der per Kopf unhaltbar zum 1:0 verwandelte. Nachdem sich zunächst aus dem Spiel heraus nicht´s tat, zeichneten die beiden Akteure in der 20. Minute auch für das 2:0 verantwortlich: Ecke Raith, Kopfball Kai Mayerle und wieder zappelte das Leder im TSV Tor. Nellmersbach zeigte sich offensiv zwar durchaus engagiert, es fehlte aber die letzte Entschlossenheit. 28. Minuten waren absolviert, als Sait Canberk Ok für dem Nellmersbacher Tor mustergültig in Szene gesetzt wurde und freistehend am glänzend parierenden TSV Keeper Adrian Crosella scheiterte. In der 37. Minute bot sich Nellmersbach per Doppelchance die Gelegenheit zum Anschluss, doch zunächst traf Ümit Karatekin den Ball nicht richtig und der Nachschuss von Luis Garcia Rioja landete über dem SVR Gehäuse. Im zweiten Abschnitt konnte sich in der 47. Minute zunächst SVR Schlussmann Alexander Schaal auszeichnen, als er per Fußabwehr eine Chance von Hannes Fleischmann zunichte machte. Remshalden hatte in der 54. und 59. Minute die Entscheidung auf dem Fuß, doch zunächst landete ein Heber von Naoufel Jaouadi über dem Tor und dann scheiterte Lionello Zaino am erneut glänzend haltenden Adrian Carosella. Nellmersbach verzeichnete seine beste Chance im zweiten Abschnitt in der 71. Minute, als Garcia Rioja aus kurzer Distanz imreflexartig abwehrenden Alexander Schaal seinen Meister fand. Für den Schlusspunkt sorgte schließlich Fabian Mayerle, der die Hereingabe nach einer zunächst abgewehrten Ecke aus kurzer Distanz über die Linie drückte.

SV Remshalden: Schaal, F. Mayerle, Strehlow, Levermann, Büttner, K. Mayerle, Hinderer (76. Frank), Raith (68. Zena), Ok (54. Alizada) , Zaino(79. Collaku), Jaouadi.

TSV Nellmersbach: Carosella, Babic (66. Dehn), Schreiner, Berkowitsch, Garcia Rioja, Höschele (84. Sauter), Wahl (46. Fleischmann), Müller, Ehleiter, Reweland (27. Karatekin), Urbitsch.

Auswärtsniederlage

13. Mai

SV Allmersbach – SV Remshalden  6:4 (1:3)

Gegen eine bärenstarke Allmersbacher Sturmreihe war die SVR-Defensive vor allem nach der Pause oft überfordert, so dass selbst vier erzielte Tore auf des Gegners Platz nicht zu einem Punktgewinn reichten.
Dabei gelang unserer Elf in der 3. Minute ein Auftakt nach Maß: Ein aggressives Anlaufen brachte den Ballgewinn, dann schnelles Umschalten mit direktem Spiel von Naoufel Jaouadi auf den Flügel zu Lionello Zaino, und dessen Flanke köpfte Silvan Hinderer über den Keeper hinweg zum 0:1 ins lange Eck. Bereits 10 Minuten später überlief ein Allmersbacher nach einem Pass aus der eigenen Hälfte die schlecht gestaffelte SVR-Abwehr und hob die Kugel über den herausgeeilten Daniel Hofmeister hinweg zum 1:1 ins Tor. In der Folge hatte der SVA mehr vom Spiel, die Tore machte aber die SVR. In der 25. Minute rettete Kai Büttner in höchster Not, im Gegenzug kam Dominik Raith auf dem rechten Flügel  frei zum Flanken, in der Mitte lauerte Lamin Jatta und drückte die Kugel zum 1:2 über die Linie. Nur fünf Minuten später wurde ein Schuss von Lamin Jatta abgeblockt, Dominik Raith schnappte sich das Leder und spitzelte es am Keeper vorbei zum 1:3-Halbzeitstand ins Netz. Drei Minuten nach der Pause konnte der SVA nach einer Ecke per Kopf verkürzen, und weitere 10 Minuten später musste unsere Elf gar den Ausgleich hinnehmen. In der 66. Minute erlief Naoufel Jaouadi einen ungenauen Rückpass und tunnelte den SVA-Torhüter zur erneuten Führung für die SVR. Doch der SVA drückte weiter auf das Tempo und kam in der 74. Minute zum erneuten Ausgleich, als der Torschütze sich im Rücken der Abwehr davon schlich, und anschließend sträflich frei einschieben konnte. Und jetzt war der erste Anwärter auf die Meisterschaft nicht mehr aufzuhalten. In der 79. Minute misslang Fabian Mayerle ein Befreiungsschlag, den Querschläger drosch ein Allmersbacher vom 5-Metereck volley zum 5:4 in die Maschen. Und nur drei Minuten später war nach einer Flanke ein Allmersbacher Stürmer beim Kopfball gedankenschneller als sein Remshaldener Gegenüber und markierte den 6:4-Endstand. Auf Grund der starken zweiten Hälfte ein verdienter Sieg des SV Allmersbach.

SV Remshalden: Daniel Hofmeister, Julian Levermann, Kai Büttner, Niklas Strehlow, Fabian Mayerle, Kai Mayerle, Lionello Zaino, Dominik Raith (84. Sait Canberk Ok), Lamin Jatta (68. Avdullah Zena), Silvan Hinderer (63. Ali Ramin Alizada), Naoufel Jaouadi

29. Spieltag
21. Mai
SVR I - TSV Nellmersbach
Beginn : 16.00 Uhr
Ort : Rasenplatz Stegwiesen



Mannschaftsbild SV Remshalden I

Mannschaftsbild SV Remshalden 1

Hinten (v. l.): Naoufel Jaouadi, David Frank, Kai Mayerle, Fabian Mayerle, Avdulla Zaina, Kai Büttner
Mitte (v. l.): Co-Trainer Sascha Ricker, Philipp Stengel, Simon Kurz, Alper Secilmis, Julian Levermann, Lionello Zaino, Dominik Raith, Trainer Matthias Veigele, Sportl. Leiter Aktive Ingo Volk
Vorne (v. l.): Ali Raman Alizada, Mergim Collaku, Daniel Hofmeister, Adrian Becker, Labinot Collaku, Silvan Hinderer.
Es fehlen: Christian Handlos, Sait-Canberk Ok; Burak Balci; Alexander Schaal

Trainerteam
Trainer: Matthias Veigele
Co-Trainer: Sascha Ricker
Torspieler Trainer: Thomas Schaal
Betreuer: Wolfgang Frühwirth
Teammanager: Rainer Beuttler

Trainingszeiten
Ansprechpartner