Aktuelles Abteilung Fußball

Am Dienstag, 4. Juni fand im Grunbacher „Hirsch“ die Jahresabteilungsversammlung 2019 der SVR Abteilung Fußball statt. 

16. Juni

Abteilungsleiter Michael Sixt sah weiter Kontinuität in der Abteilungsführung, nahezu alle Ämter und Funktionen sind besetzt.  Die neue Arbeitsweise, Themen in fachbezogenen Gruppen (teilweise auch mit dem Förderverein zusammen) zu bearbeiten, zeigte eine hohe Effizienz. Auch das Thema Mitgliederpflege wurde auf ein neues Niveau angehoben, es gibt nun eine zusammen mit dem Förderverein erarbeitete Ehrenordnung, um den ehrenamtlichen Mitgliedern für ihre Verdienste und Treue gerecht zu werden.  Für ein wichtiges Kapitel in der Abteilung konnte endlich Vollzug gemeldet werden, die Umsetzung der Sanierung des Kunstrasens mit neuem Belag ist von der Gemeinde beauftragt worden und erfolgt im Herbst 2019. Bei der zusammen mit dem Förderverein durchgeführten Klausurtagung wurden die vorhandene Situation analysiert, und wichtige Schritte zur weiteren Verbesserung der Abläufe und Rahmenbedingungen eingeleitet. Michael Sixt bedankt sich vor allem beim Förderverein und beim Vorstand der SVR sowie bei der Gemeinde für die hervorragende Zusammenarbeit.
Kassier Achim Brodbeck konnte einen ausgeglichenen Haushalt präsentieren, das Jahr 2018 konnte mit einem leichten Plus abgeschlossen werden. Hier muss vor allem dem Förderverein gedankt werden, der neben der üblichen Unterstützung einen Sonderzuschuss von 10.000,00 € gewährt hat, der als Beitrag der Abteilung zur Kunstrasensanierung eingebracht werden musste. Der für 2019 zusammen mit dem Förderverein erstellte Budgetplan sieht eine leichte Steigerung zu 2018 vor. Bei der Kontrolle der Kassenbücher und Belege hat Kassenprüferin Petra Sofield eine vorbildliche und lückenlose Kassenführung bestätigt.
Der sportliche Leiter Ingo Volk berichtete über eine starke Saison 2017/18, die von der SVR I mit Cheftrainer Matthias Veigele mit einem 3. Platz abgeschlossen wurde, zudem erreichte man das Bezirkspokalfinale, das aber leider gegen die an diesem Tag stärkere SG Schorndorf verloren wurde.  Die SVR II mit Trainer Marcel Rademacher erreichte mit neuem sportlichem Konzept, das auf die Entwicklung von eigenen, jungen Spielern setzt, einen starken 4. Platz in der Kreisliga B3. Zur neuen Saison erfolgte in beiden Mannschaften ein Wechsel in der sportlichen Verantwortung. Auf Veigele, der mit einem „Spiel  der Legenden“, bestehend aus ehemaligen und aktuellen Spielern gebührend verabschiedet wurde,  folgte Matthias Paluszek, Marcel Radermacher übergab an das Duo Manuel Schneider und Alper Secilmis. Die Saison 2018/19 in der Bezirksliga verlief wechselhaft, nach gutem Start folgte eine Serie mit schwacher Ausbeute, die zu einer Trennung von Paluszek führte. Der ehemalige Co-Trainer Sascha Ricker übernahm zunächst interimsweise, nach der Winterpause dann zusammen mit dem neuen Co Marcel Runck bis Saisonende, und führte die Elf mit zuletzt acht Spielen ohne Niederlage auf Platz 4. Die SVR II spielte von Beginn an in der Spitzengruppe mit, und erreichte als Lohn der Leistungen den Relegationsplatz 2. Mit den erfolgreichen Trainergespannen Ricker/Runck und Schneider/Secilmis wurde ebenso verlängert, wie mit Torspielercoach Thomas Schaal. Dabei soll der eingeschlagene Weg, mit jungen und möglichst im eigenen Jugendbereich ausgebildeten Spielern, die sich mit der SVR identifizieren, weiter verfolgt werden. Hier spricht Ingo Volk seinen Dank an Michael Irmscher und Marcel Rademacher aus, die einen wesentlichen Beitrag geleistet haben, um ehemalige SVR-Jugendspieler in den aktiven Bereich zurück zu gewinnen.
Jugendleiter Klaus Illg berichtete von der erstmalig vereinbarten Zusammenarbeit mit dem VfL Winterbach, dabei treten wir nun im oberen Jugendbereich von den A- bis zu den D-Junioren in einer Spielgemeinschaft an. Dieser Schritt war unumgänglich, da vor allem im Bereich der 16- bis 19-Jährigen die vorhandenen Spieler für eine eigene Jugend nicht ausgereicht hätten. Ein positiver Effekt wurde gleich in der ersten Saison sichtbar, im Bereich der D-Junioren konnte erstmals in der Geschichte der SVR eine Jugendmannschaft auf Verbandsebene in einer Feldrunde mitwirken, und schlug sich dabei recht achtbar. Die A-Junioren sind zudem in die Bezirksstaffel aufgestiegen, die B-Junioren konnten am Ende die Bezirksliga noch halten, lediglich die C-Junioren mussten aus der Bezirksliga absteigen. Im unteren Jugendbereich, wo der Spaß im Vordergrund steht, erfreut sich die SVR über regen Zulauf. Erfreulich ist auch, dass sich Spieler aus dem eigenen aktiven Bereich wieder mehr  als Jugendtrainer zur Verfügung stellen. Damit wird auch die als Ziel gesetzte Integration von Aktiven- und Jugendbereich gefördert.
Der Leiter der AH, Antonio Madic, berichtete von einer Punkterunde, in der das Ziel Aufstieg in die Bezirksliga knapp verpasst wurde. In der laufenden Saison sind die Ziele nicht mehr so ambitioniert, aufgrund des fortgeschrittenen Alters einiger Spieler wäre mal wieder eine Auffrischung mit jüngeren Spielern notwendig. Antonio Madic hofft dabei auf Zugänge in nächster Zeit aus dem eigenen aktiven Bereich. Die Aktivitäten im außersportlichen Bereich werden aber nach wie vor gut angenommen, besonderes Highlight war dabei der AH-Ausflug nach Jadranovo in Kroatien.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden danach Friedrich Klebig und Julian Turrek geehrt.  40 Jahre haben Uli Maier, Richard Meiser und Lennard Volk bereits hinter sich, und gar 50 Jahre Lothar Berner. Die Ehrung dieser Mitglieder findet dann im Rahmen der SVR Hauptversammlung statt. Ebenso wie die der Mitglieder Franz Helmli, Geza Kaszoni und Karl Ott, die bereits seit sage und schreibe 70 Jahren der Abteilung Fußball angehören.
Nach der einstimmigen Entlastung der Abteilungsleitung gab es bei den Wahlen einige personelle Veränderungen. Rüdiger Bareis trat als Beisitzer nicht mehr an, wird allerdings die Abteilung weiter tatkräftig unterstützen. Schriftführer Felix Pfeiffer wird beruflich bedingt Remshalden verlassen, als Nachfolger wurde Ramona Rademacher in das Amt gewählt. Der sportliche Leiter Ingo Volk muss ebenso beruflich bedingt kürzer treten, als sein Nachfolger konnte Oliver Mayerle gewonnen werden. Ingo Volk wird aber weiterhin im Rahmen seiner Möglichkeiten unterstützen. Die anderen bisherigen Amtsinhaber wurden entweder wieder gewählt, oder sind noch bis 2020 gewählt.
Anträge und Anfragen waren keine eingegangen. Unter Punkt Verschiedenes gab es noch einen emotionalen Fakt: Das Urgestein der Remshaldener Betreuer tritt kürzer. Werner Kaminke, vom VfL Grunbach, über die SV Remshalden und zuletzt in der Spielgemeinschaft mit dem VfL Winterbach, war er immer entweder als Jugendleiter, Trainer oder Betreuer dabei.  Er wird zwar der SVR weiter erhalten bleiben, und das Mitteilungsblatt mit den Jugendterminen und -ergebnissen versorgen, aber seine Zeit als Betreuer endet mit dieser Saison.
Abteilungsleiter Michael Sixt beendete danach die Jahresabteilungsversammlung 2019 und wünschte noch angenehme Gespräche in geselliger Runde und einen guten Nachhauseweg.

Jahresabteilungsversammlung 2019 am Dienstag, 4. Juni ab 20.00 Uhr Landgasthof Hirsch, Grunbach

2. Mai

Zu unserer diesjährigen Versammlung laden wir unsere Mitglieder sowie Interessierte Gäste ganz herzlich ein.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Berichte
2.1 Abteilungsleitung
2.2 Kasse
2.3 Aktive
2.4 Jugend
2.5 AH
3. Aussprache zu den Berichten
4. Ehrungen
5. Wahl des Wahlleiters
6. Entlastungen
7. Wahlen
8. Anträge und Anfragen
9. Verschiedenes
10. Schlusswort
Anträge zu Tagesordnungspunkt 8. müssen bis spätestens Dienstag, 21.05. in Schriftform bei Abteilungsleiter Michael Sixt, E-Mail sixt@arcor.de eingereicht werden.
Abteilungsleiter Michael Sixt
Jugendversammlung Fußball
Bereits um 18.30 Uhr findet unsere Jugendversammlung statt. Hierzu laden wir unsere Jugendspieler, -Trainer/-Betreuer und alle interessierten Eltern ganz herzlich ein.
Stellv. Abteilungsleiter/Jugendleiter Klaus Illg

Neue Fußball-Jugendspielgemeinschaft von Remshalden und Winterbach

17. Januar

Die Jugendfußballerinnen und -fußballer aus Remshalden und Winterbach kicken ab jetzt Seite an Seite: Die beiden Fußballabteilungen der SV Remshalden und des VfL Winterbach haben eine neue Jugendspielgemeinschaft gegründet, die SGM Winterbach-Remshalden. Am 8. Januar 2019 besiegelten die Vereinsvorstände und Fußballabteilungsleiter der SVR und des VfL Winterbach die neue Kooperation, die von Klaus Illg aus Remshalden und Martin Schneck aus Winterbach geleitet wird. „Ich finde das toll, was wir auf die Beine gestellt haben. Spielgemeinschaften sind eine tolle Sache und wir haben das super festgezurrt“, freut sich Wilfried Steiner über den Zusammenschluss der Jugendfußballer. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, leichter mehrere Mannschaften innerhalb eines Jahrgangs bilden zu können. „Mehrere Mannschaften pro Altersklasse sorgen dafür, dass leistungsstarke, ehrgeizige Jugendliche bei uns vorankommen können und gleichzeitig Kicker zum Spielen kommen, bei denen der Spaß am Spiel im Vordergrund steht“, meint Michael Sixt, Fußballabteilungsleiter der SVR. Diese Idee hat schon mal geklappt: Die U-13 der neuen SGM Winterbach-Remshalden stellt in der aktuellen Saison vier Mannschaften, die U-15 besteht aus drei Mannschaften und die Altersklassen U-17 aus zwei Mannschaften. Bei der U-19 haben wir eine Mannschaft. „Wir haben den rechtlichen Rahmen gebildet – jetzt ist es an den Kindern und Jugendlichen, der neuen Gemeinschaft auf dem Spielfeld Leben einzuhauchen“, so die einhellige Meinung der beiden Vereinsvorstände Markus Kilian (Remshalden) und Wilfried Steiner (Winterbach). 


Juniorenfußballturnier in Remshalden 13. und 14. Juli 2019

01. Januar

auch im Jahr 2019 führt die SV Remshalden wieder ihre traditionellen Fußballturniere für E– und F- Juniorenmannschaften durch. Das Turnier wird jahrgangsgetrennt durchgeführt. Der Jahrgang 2012 läuft unter F3 und wird auch 4+1 gespielt. Hierzu möchten wir Euch recht herzlich einladen.

Spielzeiten:

JuniorenTermin 2018SpieleranzahlUhrzeitStichtag
E1Sa. 13. Juli7erca. 09.00 - 12.00 Uhr01.01.2008
E2Sa. 13. Juli7erca. 12.00 - 15.00 Uhr01.01.2009
F2Sa. 13. Juli5erca. 15.00 - 18.00 Uhr01.01.20011
F1So. 14. Juli5erca. 10.00 - 13.30 Uhr01.01.2010
F3So. 14. Juli5erca. 13.30 - 17.00 Uhr01.01.2012

Turnierbestimmungen:

 Allgemeine Durchführungsbestimmungen für WFV Pokalturniere
 Rasenplatz (73630 Remshalden, Stegwiesenweg 9 hinterm Freibad)
 Es wird auf zwei Spielfelder gleichzeitig gespielt
 Spieleranzahl: Max. 10 Spieler bei F-Junioren / Max. 12 bei E-Junioren
 Bei E-Junioren besteht Spielerlisten oder Passzwang
 Das Startgeld beträgt 25€ pro Mannschaft
 Jeder Spieler bekommt eine Medaille

Anmeldung:

Bitte meldet euch verbindlich bis spätestens 01. Juni 2019 per E-Mail unter turnierkoordinator@svremshalden-fussball.de
 mit eurer vollständigen Anschrift und E-Mail-Adresse an.
 Wir berücksichtigen die Zusage nach Anmeldungseingang
 Die Teilnahmebestätigung senden wir an eure E-Mail-Adresse und ist nach Überweisung der Startgebühr verbindlich.
 Die Spielpläne erhaltet Ihr ca. 2 Wochen vor Turnierbeginn

Rückfragen bitte per E-Mail an turnierkoordinator@svremshalden-fussball.de

Hier könnt Ihr euch die Turnierbestimmungen und Anmeldebedingungen herunterladen : EINLADUNG JUGENDTURNIER 2019

Wir freuen uns auf eure Teilnahme.

SV Remshalden Juniorenfußball



SVR Jugendkonzept