1. Runde Bezirkspokal

18. August

SV Breuningsweiler II – SV Remshalden 5:7 n.E. (3:3;1:1)

Beim starken A-Ligisten SV Breuningsweiler II benötigte unsere Elf am Ende Glück in der Verlängerung und dann das Elfmeterschießen, um in die nächste Runde des Bezirkspokals einzuziehen. [...]


Bezirkspokal 1. Runde

16. August

Nach dem Ausscheiden der „Zwoiden“ in der Qualifikationsrunde geht es nur mit der ersten Mannschaft weiter in der 1. Hauptrunde des Bezirkspokals. Dabei muss das Team von Sascha Ricker am Sonntag, 18.08.19 um 13:00 Uhr zu einem Lokalderby aus dem Remstal hoch zum SV Breuningsweiler II, der den SC Fornsbach mit 8:0 abgeschossen hat. Für unsere „Erste“ ein echter Härtetest vor dem Start in die Bezirksliga eine Woche später in Unterweissach. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung unserer Anhänger.

Ergebnisse Bezirkspokal Qualifikation:

    
SpVgg Rommelshausen II – SV Remshalden I 0:9 (0:4)
Durch einen leicht heraus gespielten Kantersieg bei der Zweitvertretung der SpVgg Rommelshausen qualifizierte sich unsere Bezirksligaelf für die erste Runde im Bezirkspokal. Von Beginn an

SV Remshalden II – SK Fichtenberg 2:3 (1:1)
Schon in der Qualifikation zur 1. Runde kam das Aus im Bezirkspokal für das Team des Trainerduos Manuel Schneider/Alper Secilmis. In der ersten Hälfte  


„SV Remshalden“ in Namibia

26. Juli

Unser ehemaliger Jugendspieler Colin Wornath hat uns den nachfolgenden Dankesbrief zukommen lassen:

Eenhana (Namibia), 18.07.2019

Mein Name ist Colin Wornath, ich bin 18 Jahre alt und absolviere seit dem 8. August 2018 einen einjährigen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst im Norden Namibias. Meine Entsendeorganisation ist der ASC Göttingen in Kooperation mit dem Deutschen Olympischen Sportbund. In dieser Zeit lebe ich in dem kleinen Ort Eenhana, ca. 10 Kilometer entfernt von der Grenze zu Angola. Vormittags bin ich hier an einer Grundschule tätig, welche von Klasse 1 bis Klasse 7 reicht und unterrichte Physical Education (Sportunterricht). Nachmittags besteht meine Hauptaufgabe an 4 Tagen in der Woche aus dem Fußballtraining des Schulteams und einmal wöchentlich gebe ich Schwimmunterricht, da die Fähigkeit zu Schwimmen, gerade hier im trockenen Norden, sehr selten zu erwarten ist. An den Wochenenden geht es dann bei meinem Team oft darum sich auf den Turnieren von der stärksten Seite zu zeigen und nicht nur die eigene Schule stolz zu machen, sondern auch durchaus hohe Preisgelder nach Hause zu bringen. Ich muss zugeben, der Fußball hier ist ein bisschen anders und so auch Anlagen und Ausstattung. Gespielt wird auf einem sehr holprigen Gemisch aus Sand und Stein, auf Plätzen die teilweise an den Seitenlinien bis zu 1 m höher sind als in der Mitte des Feldes. Auch ich spiele hier ab und zu das eine oder andere Turnier und habe großen Respekt vor den Kids die Woche für Woche auf solchen Plätzen barfuß ihr Bestes geben. Vor einigen Wochen stand für meine Jungs dann eines der größten Turniere der Region an. Natürlich wurde die vorherige Woche fleißig und ausgiebig trainiert. Am letzten Trainingstag vor dem großen Turnier konnte ich den Ehrgeiz dann noch einmal in die Höhe treiben. Die ersten beiden Trikotsätze, welche mir Wochen zuvor von meinen Eltern mitgebracht wurden, konnten endlich ausgeteilt werden. Außerdem konnte ich voller Stolz auch noch einen weiteren Trikotsatz speziell für Turniere präsentieren. Wie zu erwarten war die Freude riesig und alle waren „ready“ für das kommende Wochenende. Bisherige Turniere und Freundschaftsspiele konnten von meinen Jungs jedoch, zugegebener Weise, leider eher weniger erfolgreich bestritten werden, doch das von den neuen Trikots angefachte Feuer in den Kids gab mir große Zuversicht. Am Ende des 2-tägigen Turnieres hieß der Sieger dann wirklich „Paulus Hamuntenya Primary School“ oder wie uns dann alle nannten „SV Remshalden“. Hier sieht man mal wieder, es ist alles nur eine Frage des Ehrgeizes und der Energie des gesamten Teams. So konnte dann tatsächlich der erste Turniersieg der Schulgeschichte lautstark bei der Ankunft im heimischen Eenhana verkündet werden.

Ein großes Dankeschön geht an die SV Remshalden, die uns mit 3 aussortierten Trikotsätzen ausstatten konnte und damit nicht nur den Kindern eine riesige Freude machen konnte, sondern auch durchaus einen Teil zum ersten Turniersieg beitragen konnte. Als ehemaliger langjähriger Spieler der SV Remshalden kann ich gar nicht beschreiben mit wie viel Stolz und Freude es mich erfüllt hat als die Kids den Pokal dann endlich in der Hand hielten und dies in Trikots, die ich vor einigen Jahren noch selbst getragen habe. DANKE SV REMSHALDEN!

 


Pressemitteilung
der SV Remshalden e. V Abteilung Fußball
Planung Aktive Saison 2019/2020

Aktuelle Infos zur sportlichen Leitung, den Trainerteams und den Spielerkadern.

[...]


2. Sponsorentreffen im Wasserkraftwerk

2. Juli

Der Rahmen beim Sponsorentreffen stimmte und so war es ein toller Erfolg. Die Bilder zeigen fröhliche Gesichter in Feierlaune. [...]


Tolle Saison der Zweiten endet mit unglücklichem Aus

17. Juni

2. Runde am Sonntag, 16. Juni 2019 in Oeffingen, Sami-Khedira-Stadion:

Nachdem sich unsere Zweite in der ersten Runde klar gegen den TV Stetten II durchgesetzt hatte, wartete mit dem Vizemeister der Kreisliga B1 ein dicker Brocken auf das Team von Alper Secilmis und Manuel Schneider. [...]

 



D1-Junioren überregional

29. Mai

Zum ersten Mal in der Geschichte des Remshaldener Fußballs spielte mit den D1-Junioren (zusammen mit dem VfL Winterbach in einer Spielgemeinschaft) eine Junioren-Mannschaft in einer Feldrunde auf Verbandsebene. In der Verbandsliga – Talentrunde Staffel 2 Nord mussten sie sich mit Kontrahenten wie dem VfR Aalen, der SG Sonnenhof Großaspach oder dem SGV Freiberg messen. Und sie schlugen sich wacker, gegen die Spfr Schwäbisch Hall konnten sie gewinnen und gegen Tabellenführer VfL Herrenberg verloren sie erst in der Nachspielzeit. Am Ende steht für Trainer Walter Götz und seine Jungs ein achtbarer 6. Platz und viel gewonnene Erfahrung.

   

"Eindrücke vom letzten Saisonspiel beim SGV Freiberg/Neckar"


Sonntag

16. Juni

 

Kreisliga B3, 2. Mannschaft - 2. Runde Relegation

SVR II - TSV Miedelsbach

Beginn : 17.00

Ort : Rasenplatz im „Tennwengert“ in Fellbach-Oeffingen

Share Pin it LinkedIn