2. Mannschaft - Kreisliga B3 Rems/Murr Saison 17/18

„Zwoide“ weiter siegreich

14. Oktober

SpVgg Rommelshausen II – SV Remshalden II 1:4 (0:1)

Die SVR II ging in der 20. Minute durch Volker Dorsch in Führung, die bis zur Pause Bestand hatte. Als nach einer Stunde Spielzeit der Remshaldener Keeper Timo Kühn mit gelb-rot vom Platz musste, war man nur kurz geschockt, denn nur vier Minuten später machte Mathias Fleischer das 2:0 und baute so den Vorsprung aus. Zwar konnte Rommelshausen im Gegenzug wieder verkürzen, doch Simon Kurz stellte in der 69. Minute den alten Abstand wieder her. In der 85. Minute machte dann Daniel Mercurio mit dem 1:4 den Auswärtssieg perfekt.

SV Remshalden II: Timo Kühn, Markus Engelhardt (36. Mathias Fleischer), Philipp Seibold, Volker Dorsch (60. Jan Schiele), Adrian Altvatter, Tim Ronecker, Simon Kurz, Alper Secilmis, Manuel Schneider (46. Daniel Mercurio), Ile Mitrev, Philipp Stengel (73. Danny Stieglbauer).

SVR II festigt 2. Tabellenplatz

7. Oktober

SV Remshalden II – TSV Schornbach III flex 7:4 (3:2)

GSeit dieser Saison ist es möglich, in der Kreisliga B mit reduzierter Mannschaftsstärke (9 Mann) anzutreten, kann dann aber mit dieser Mannschaft nicht aufsteigen.  Der TSV Schornbach III macht davon Gebrauch (deshalb „flex“, weil mit 9 oder 11 Mann gespielt werden kann), und hat sich am Donnerstag pflichtgemäß mit einer 9er Mannschaft zum Spiel in Remshalden angemeldet. Nach den Regeln muss dann auch der Gegner mit reduziertem Team antreten, so dass die Begegnung 9 gegen 9 auf einem um 16 Meter verkürztem Spielfeld ausgetragen wurde. Die Gäste spielten von Beginn an gut mit, und erzielten bereits in der 3. Minute die Führung. Doch unsere Elf war nur kurz geschockt, und glich zwei Minuten später durch Philipp Stengel aus. Nach zwanzig Minuten brachte Danny Stieglbauer die Remshaldener in Front, und in der 27. Minute erhöhte Alper Secilmis auf 3:1. Doch unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff und kurz nach der Pause traf Schornbach jeweils und konnte so zum 3:3 ausgleichen. Die erneute Führung zum 4:3 ließ aber wieder nur zwei Minuten auf sich warten, Daniel Mercurio war diesmal der Schütze. Vom Anstoß weg startete nun der TSV einen Angriff, der zum 4:4 abgeschlossen wurde. Das torreiche Spiel kippte dann aber zu Gunsten der Heimelf mit dem 5:4 in der 65. Minute durch Alper Secilmis. Daniel Mercurio in der 80. Minute und Philipp Seibold in der 87. Minute legten noch zweimal nach, zum insgesamt verdienten 7:4-Sieg für unsere „Zwoide“.

SV Remshalden II: Timo Kühn, Adrian Altvatter, Marc Wollmetshäuser, Ile Mitrev, Philipp Seibold, Danny Stieglbauer, Alper Secilmis, Philipp Stengel, Markus Engelhardt, Tim Ronecker, Daniel Mercurio, Mathias Fleischer, Manuel Schneider. Im Kader ohne Einsatz: Jan Schiele, Sven Vogel, Simon Kurz, Volker Dorsch.



Mannschaftsbild SV Remshalden II

Trainingszeiten 

Ansprechpartner