2. Mannschaft

Zwoide 2020/2021 - Kreisliga A1

Spielertrainer: Manuel Schneider

Co-Spielertrainer: Markus Kellermann

Torspielertrainer: Thomas Schaal

Betreuer: Wolfgang Frühwirth

Email: zweite@svremshalden-fussball.de

Trainingszeiten

News Zwoide

  • SV Remshalden II – SC Urbach Nach der Niederlage beim neuen Tabellenführer Miedelsbach steht für unsere „Zwoide“ am Sonntag erneut ein schwerer Brocken vor der Brust. Der SC Urbach ist neben dem SV Breuningsweiler II und dem SV Plüderhausen einer der Top-Favoriten auf den Meistertitel in der Kreisliga A1. Dass die Urbacher letzten Sonntag bei Zrisnki Waiblingen mit 3:4 verloren haben, kam deshalb auch überraschend. Diese Niederlage brachte die Urbacher aber nicht aus dem Tritt, am Mittwoch im Pokal gab es wieder einen 4:2-Sieg  gegen den A2-Ligisten Spvgg Kleinaspach/Allmersbach. Da die Elf von Trainer Martin Schaser in der Punkterunde im breiten Spitzenfeld bleiben will, soll in Remshalden dreifach gepunktet werden. Bei der Mannschaft vom Trainergespann Manuel Schneider/Markus Kellermann ist momentan der Wurm drin. Teilweise zeigt sie guten Fußball und kann zeitweise den Top-Teams der Staffel Paroli bieten, aber dann passieren wieder gravierende individuelle Fehler, die die Elf immer wieder zurück werfen. Und dann fallen dazu wichtige Spieler aus, so dass man noch keinen richtigen Spielrhythmus gefunden hat.  Gegen Urbach hilft am Sonntag zuerst mal eine stabile Defensive, hier muss die gesamte Mannschaft geschlossen auftreten und um jeden Zentimeter kämpfen. Vielleicht kann so doch eine Überraschung gelingen. In der momentanen Situation würde ein Punkt schon helfen.

  • TSV Miedelsbach – SV Remshalden II 4:1 (1:0) Für unsere „Zwoide“ war beim neuen Tabellenführer nichts zu holen, obwohl es nach der Pause eine Phase gab, bei der die Schneider-Elf am Drücker war und sich dann auch mit dem Ausgleich belohnte. Am Ende war der Sieg für den TSV verdient, aber durch fatale individuelle Fehler hat man es den Miedelsbachern zu leicht gemacht. Die Gastgeber waren von Beginn an spielbestimmend und kamen in der 12. Minute zur ersten 100-prozentigen Chance, die aber fahrlässig ausgelassen wurde. Das 1:0 in der 23. Minute entstand durch ein „Luftloch“ des SVR-Torhüters, der Miedelsbacher Stürmer bedankte sich allein vor dem leeren Tor und schob zur Führung ein. Danach drückte die Heimelf mächtig auf das 2:0, vor der Pause hielt die SVR-Defensive aber den stürmischen Angriffen mit etwas Glück noch stand. Nach der Pause kam unsere Mannschaft stärker ins Spiel und konnte sogar leicht dominieren. Nach einem abgewehrten Eckball wurde die Kugel in der 55. Minute erneut in den Strafraum geflankt, und Fabian Mayerle köpfte unbedrängt zum 1:1-Ausgleich ins Netz. Danach wurde der TSV Miedelsbach wieder stärker und ging bereits acht Minuten später erneut in Führung. Zum Ende des Spiels hin versuchte die SVR nun mit offenem Visier, vielleicht doch noch einen Punkt zu ergattern. Kurz vor dem Ende vergab der eingewechselte Adrian Becker eine gute Möglichkeit zum 2:2, stattdessen wurde die SVR2 in der Nachspielzeit zweimal eiskalt ausgekontert und so war es mit dem 4:1 dann deutlich. SV Remshalden II:  Jan Schiele, Adrian Altvatter (71. Sven Vogel), Simon Kurz, David Frank, Fabian Mayerle, Onur Bayram, Omar Camara, Florian Irmscher, Robin Trapp (83. Osaf Riaz), Markus Engelhardt (77. Adrian Becker), Pascalis Ioannidis.

  • SV Remshalden II – TSV Schlechtbach 2:3 (0:3) Eine desolate erste Hälfte kostete unserer Mannschaft mögliche Punkte gegen den TSV Schlechtbach. Ein Aufbäumen nach der Pause brachte das Team von Manuel Schneider zwar nochmal heran, zu etwas Zählbarem reichte es dann aber doch nicht mehr. Das Spiel war zu Beginn sehr zerfahren, ein flüssiges Spiel kam auf beiden Seiten nicht zustande. Erst nach gut einer viertel Stunde ergab sich eine erste Torchance für die Gäste, Jan Schiele war aber zur Stelle und lenkte einen Schuss aus 18 Metern zur Ecke. In derselben Spielminute ließ die SVR Defensive einen Schlechtbacher nach einem langen Pass im Rücken frei durchlaufen, dieser verwandelte dann aus spitzem Winkel zum 0:1. Fünf Minuten später senkte sich eine Freistoßflanke vom linken Halbfeld über Torhüter Jan Schiele hinweg zum 0:2 ins Remshaldener Netz. Und in der 26. Minute lieferte die Heimelf wieder zu wenig Widerstand, nachdem ein Schuss der Gäste im ersten Versuch noch abgeblockt wurde, reagierten diese im Nachsetzen schneller und markierten das 0:3. Unsere „Zwoide“ hatte zwar durch Pascalis Ioannidis und Fabian Mayerle halbgare Torchancen, die Gäste waren dem vierten Tor aber weit näher als die SVR dem Anschluss. Nach der Pause begegnete unsere Elf den Gästen mit mehr Aggressivität in den Zweikämpfen und zeigte mehr spielerische Linie. Zunächst auf Augenhöhe entwickelte sich das Spiel immer mehr zu Gunsten der SVR. Die erste ernste Chance für die SVR in der 57. Minute, Markus Engelhardt scheiterte aus spitzem Winkel am Schlechtbacher Torhüter. Die darauf folgende, zu kurz abgewehrte Ecke knallte David Frank aus 15 Metern an den rechten Pfosten. Nach einer Stunde Spielzeit der nun fällige Anschlusstreffer: Nach einer technisch perfekten Ballmitnahme erzielte Markus Engelhardt aus der Drehung unhaltbar das 1:3. Nur drei Zeigerumdrehungen später klingelte es bereits wieder im Kasten der Gäste, nach einem Kopfball von David Frank an den Pfosten prallte das Leder vom Rücken des Torhüters über die Linie. Jetzt war unsere „Zwoide“ mehrmals dicht vor dem Ausgleich, es fehlte aber im Abschluss die letzte Präzision. Der TSV hatte erst wieder kurz vor Schluss eine Chance, den Sack zuzumachen, diese wurde von Tim Ronecker aber gekonnt vereitelt. Dennoch reichte es den Gästen, um die Punkte mit nach Hause zu nehmen. SV Remshalden: Jan Schiele, Tim Ronecker, Simon Kurz, David Frank (79. Ayaz Butt), Fabian Mayerle, Omar Camara, Marco Zink (46. Onur Bayram), Pascalis Ioannidis (71. Robin Trapp), Florian Irmscher, Philipp Stengel, Markus Engelhardt (76. Adrian Becker).

  • Am vergangenen Mittwoch war Fototermin der aktiven Mannschaften am Rasenplatz “Stegwiesen” für die Teamfotos der SV Remshalden I und SV Remshalden II sowie Portraitfotos unserer Neuzugängen bei den Aktiven. Vielen Dank an Peter Schuster, den Profi hinter der Linse…